Archiv der Kategorie: Blog

Eröffnung FabLab Winti 14. Dezember 2014

Wir freuen uns riesig, den offiziellen Betrieb des FabLabs Winti am 14. Dezember mit einem Tag der offenen Tür (14-17h) zu starten. Durch das grosse Engagement und die Unterstützung aller Gründer und Mitglieder, das entgegengebrachte Vertrauen und dank neuer Sponsoren eröffnet unser / euer FabLab Winti exakt neun Monate nach Gründung.

Ab dann steht unsere öffentliche Werkstatt für digitale Produktion allen Mitgliedern offen. Nur 5 Gehminuten vom Bahnhof Winterthur entfernt, im Sulzer Areal, heisst es  dann, Wissen vermitteln, lernen, tüfteln, programmieren, 3D-drucken und Laser schneiden. Der Fokus des Angebots liegt auf der digitalen Produktion. Das heisst, die Fertigung mit computergesteuerten Maschinen wie Lasercutter, 3D-Druckern oder CNC-Fräsen.

fablabwinti_gebaeude_aussen_oct2014
Aussenansicht Lagerplatz 13

Wir bieten Jedermann (-frau) einen niederschwelligen Zugang zu modernen Technologien und technischem Knowhow wie der Programmierung von Mikrocontrollern. Wir freuen uns, mit dem FabLab Winti ein Angebot in der Region aufzubauen,  das Jedem die Möglichkeit gibt, kreative Ideen bspw. in ein Produkt umzusetzen, neue Technologien zu erlernen und  Menschen mit unterschiedlichem Know How zusammenzubringen.

einfach faszinierend
3D-Drucker in Aktion. Einfach faszinierend

Auch (noch) nicht-Mitglieder werden vom Angebot des FabLabs Winti profitieren. Künftig werden wir regelmässig “Open Lab” Tage anbieten, wo Interessierte unverbindlich reinschnuppern können.

Mit den ersten Einnahmen aus dem erfolgreichen Crowdfunding und aus Spenden vieler Unterstützer sind wir seit Oktober dabei, das FabLab einzurichten. Wir sind völlig begeistert und dankbar über all die vielen positiven Rückmeldungen und Zustimmung zu unserem FabLab. So konnten wir bereits vor der Eröffnung über 70 Mitglieder, drei Sponsoren und das Zentrum für Produkt- und Prozessentwicklung (ZPP) der ZHAW School of Engineering als Kooperationspartner gewinnen.

Die Ausstattung und das Angebot des FabLabs werden von allen Mitgliedern kontinuierlich erweitert. Gleich zu Beginn stehen mehrere 3D-Drucker,  Lötstationen, Computer, Oszilloskope, Werkzeuge etc. zur Verfügung. In Kürze kommt ein sehr leistungsfähiger Lasercutter dazu, den einige wir selbst zusammenbauen.

Neben Maschinen und Werkzeugen zur digitalen Produktion werden wir künftig auch Kurse für Erwachsene und Kinder anbieten, um die Realisierung ihrer Ideen zu erleichtern und
zusätzliche Perspektiven mit den modernen, zukunftsträchtigen Technologien zu eröffnen.

[Offizielle Medienmitteilung zur Eröffnung, PDF]

Unser Lasercutter

Der Lasercutter gehört für ein FabLab zu den wichtigsten, aber auch teuersten Maschinen. Und weil das FabLab Winti keine halben Sachen macht, bauen wir unseren Lasercutter gleich selber. Genauer gesagt bauen wir einen Lasersaur. Das ist zwar nicht günstiger, hat aber den grossen Vorteil, dass wir unsere Maschine aus dem FF kennen und pflegen können.

 

Der Lasersaur hat eine Arbeitsfläche von ca. 120 x 60 cm und arbeitet mit einem starken 100 Watt CO2 Laser. Damit können Materialien wie Holz, Karton, Papier, aber auch Acryl bis ca. 2 cm Dicke geschnitten und auch Oberflächen graviert werden.

Das Material ist bestellt und der Zusammenbaubau geht los, sobald die Teile eingetroffen sind. Wir werden den Baufortschritt dokumentieren und hier im Blog  publizieren. Wenn alles nach Plan läuft, kann an der Eröffnungsparty bereits das Gerüst des Lasercutters begutachtet werden.

Zusammenbauworkshop 3D-Drucker

Workshop zum Zusammenbau von einem der meist verbreiteten, zuverlässigsten und qualitativ besten 3D-Drucker

An zwei Abenden (à 4 Std) und einem Tag (8 Std) bauen die Teilnehmer den Ultimaker Original Bausatz hier im FabLab Winti mit unserer Unterstützung zusammen. Wir erklären zudem die ersten Schritte in die Welt des 3D-Drucks, geeignete Software und geben viele wertvolle Praxistipps, um sofort loslegen zu können.

Infos und Anmeldeformular 

Bausatz 3D-Drucker Ultimaker 1
Bausatz 3D-Drucker Ultimaker 1

IMG_0668
Unsere Mitglieder beim Zusammenbau des Ultimaker 3D-Druckers

IMG_0656
Claudio beim Gewinnen der Übersicht über alle Teile

IMG_0672
Erster erfolgreicher Test nach 12 Std. Arbeit. Juhu, er lebt 🙂

Infos und Anmeldeformular 

Tag der offenen Tür 18.10.14

Am Samstag 18. Oktober von 14:00-17:00 hat das FabLab seine Tore zum ersten Mal geöffnet.
Mitglieder und Interessierte konnten die neuen Räumlichkeiten ein erstes Mal besichtigen und obwohl die Räume noch fast leer sind, war das Interesse dennoch gross. Es wurde rege diskutiert, wie es denn werden könnte und viele haben direkt ihre Hilfe beim Aufbau angeboten.

Hier ein paar Impressionen:

Werkzeuge, Maschinen, Verbrauchsmaterialien gesucht

Die ersten Arbeitsstunden im FabLab sind bereits Geschichte und wir arbeiten fleissig an unserer Innovationswerkstatt.
Dazu suchen wir noch eine ganze Menge an Werkzeugen, Verbrauchsmaterialien und Maschinen.

Wir habe eine Liste mit all den Dingen erstellt, die wir noch neu oder gebraucht für das FabLab suchen: Grundausstattung

Gerne könnt ihr Dinge, die ihr dem FabLab stiften möchtet, jeden Montag zwischen 19:00 und 20:00 im FabLab am Lagerplatz 13, Winterthur (im EG, „machwerk“, gegenüber Restaurant Outback) vorbeibringen. Fragen bitte via e-mail: info@fablabwinti.ch

Crowdfunding erfolgreich – Eröffnung 13. / 14. Dezember 2014

Crowdfunding erfolgreich – Eröffnung 13. / 14. Dezember 2014

62 Neue Mitglieder und Crowdfundingziel bei 130%, das werden wir gebührend feiern! Am 13. Dezember steigt die grosse Eröffnungsparty für alle Mitglieder und Unterstützer und am 14. Dezember beginnt der offizielle Betrieb mit einem Tag der offenen Türe.

Wir freuen uns riesig über das höchst erfolgreiche Crowdfunding bei 100-days, das letzten Freitag mit 22’820 CHF Funding und der Unterstützung von 76 Boostern zu Ende ging. Alle unsere Erwartungen wurden weit übertroffen. Vielen Dank an alle für das entgegengebrache Vertrauen, die grosse Unterstützung und die Begeisterung fürs FabLab!

Wir sind über den grossen Zuspruch völlig begeistert und heissen alle 62 neuen Mitglieder und die Sponsoren Coobx , ZPP Zentrum für Produkt- und Prozessentwicklung der ZHAW , sowie futureLAB herzlich willkommen!

Mittelverwendung

Ein Grossteil des Geldes wird für die Grundausstattung verwendet werden. Die teuerste erste Anschaffung werden Maschinen wie ein guter Lasercutter sein, wofür ca. 10-15’000 CHF geplant sind. Der zweitgrösste Posten wird die Jahresmiete mit über 14’000 CHF.

Was passiert als nächstes?

Am 18. Oktober laden wir ganz herzlich zur ersten Besichtigung der (noch leeren) Räumlichkeiten), Kennenlernen und Fachsimpeln von 14 bis 17h ein. Ort: Lagerplatz 13, gegenüber Restaurant Outback im Sulzerareal, 5 Gehminuten vom Bahnhof entfernt, Wegbeschreibung.

Die weitere Grobplanung sieht so aus:

– ab 1. Okt. offiziell Räume gemietet, Beginn Einrichtung, Netzwerk, Mobiliar, Werkzeuge, Bestellung Maschinen, etc.
– 18. Okt. Besichtigung, Kennenlernen,… 14-17h
– Mitte Okt. Netzwerkverkabelung und WLAN fertig
– Ende Okt. Mobiliar aufgestellt
– Ende Nov. Maschinen geliefert und angeschlossen; Arbeitsabläufe definiert
– Sa. 13.12. Grosse Eröffnungsparty für alle Mitglieder und Unterstützer
– So. 14.12. Beginn des offiziellen Betriebs und Tag der offenen Tür

Wir sind sehr gespannt und freuen uns riesig auf all die Ideen, die die Mitglieder im FabLab realisieren werden.

Übrigens, wir sind Teil vom machwerk winterthur , d.h. im gleichen Haus gibt es auch noch die drei, seit 20 Jahren etablierten, Werkstätten für Siebdruck, Keramik und Holz, einen Kulturraum sowie einen Co-Working Space. Ein Ort für Freizeitgestaltung und Teilhabe von grossen und KLEINEN Menschen an Technik, Gestaltung und Kultur: werken, bewirken, mitgestalten, austauschen und selber machen. Wir finden diese Kombination einmalig und freuen uns auf die Zukunft unter gemeinsamen Dach.

Nochmals ganz herzlichen Dank! Wir sind jetzt schon gespannt, welche Ideen Ihr alles im FabLab alleine oder gemeinsam mit Anderen realisieren werdet und freuen uns auf Euer Engagement mit und fürs FabLab Winti.

Der Endspurt läuft … nur noch 10 Tage

Wir sind sehr glücklich, dass wir knapp an der 20’000er-Grenze streifen und freuen uns, nun mit dem konkreten Organisieren vom FabLab beginnen zu können.

Die 20’000 werden wir für die Raummiete und die Grundeinrichtung verwenden. Bereits haben wir zwei 3D-Drucker und einen 3D-Scanner versprochen bekommen.

Natürlich träumen wir, wie ihr hoffentlich auch, noch von einem guten Lasercutter mit genügend Fläche und Leistung. Solch ein Gerät kostet jedoch so ca. 10’000 – 14’000 CHF oder mehr. Damit ihr euch nicht mit einem kleinen Lasercutter zufrieden geben müsst, möchten wir euch nochmals ermutigen, in eurem Umfeld Werbung zu machen und die Personen zu einer Mitgliedschaft zu ermutigen.
Ebenfalls möchten wir euch nochmals auf die Maschinenstunden aufmerksam machen. Dieses einmalige Angebot mit den gewährten Rabatten werden wir in Zukunft nicht mehr anbieten. Also lasst euch diese Chance nicht entgehen.

Ab dem 1. Oktober können wir unsere Räumlichkeiten am Lagerplatz 13 in Winterthur beziehen und uns langsam anfangen, einzurichten.
Das möchten wir nicht unbedingt alleine machen. Viele von euch werden ja in Zukunft ein Mitglied vom FabLab sein. Und unser Verein wird von der Mitarbeit der Mitglieder leben. Wenn ihr Zeit und Lust habt, mit uns das FabLab einzurichten und die ganze Organisation aufzugleisen, meldet euch doch unter info@fablabwinti.ch.

Auch suchen wir noch gezielt nach Werkzeugen, Maschinen und Mobiliar, die genau Liste findet ihr hier. Wenn ihr selber noch solche brauchbaren Dinge habt oder solche Sachen seht, die sonst entsorgt würden, meldet es uns. Wir können diesen im FabLab Winti ein zweites Leben einhauchen.

Das FabLab Winti wird Realität – Crowdfundingziel vorzeitig erreicht

Liebe FabLab Winti Unterstützer

Wir sind völlig begeistert und fast sprachlos. Am Sonntagmittag haben wir das Finanzierungsziel bereits 35 Tage vor dem offiziellen Ende erreicht und können von nun mit der Gewissheit agieren, dass wir das FabLab definitiv im Dezember starten können. Und, dass wir bereits über 40 Mitglieder sind!!!

Wir danken allen, die das FabLab bisher unterstützt haben. Ihr seid es, die uns den Rücken in unserem Vorhaben stärken!

Natürlich können wir auch jede weitere finanzielle Unterstützung gebrauchen. Die Crowdfunding-Kampagne läuft noch bis Ende September. Jeder Beitrag, der dem FabLab bis dahin noch zufliesst, wird für das langfristige Bestehen des FabLabs Winti und neue Maschinen wie Lasercutter und CNC-Fräsmaschinen eingesetzt.

Jetzt geht es darum, das FabLab konkret an unserem neuen Standort, am Lagerplatz 13, aufzubauen. Wir werden uns nun mit den vielen kleinen organisatorischen Details und der Beschaffung der Grundausrüstung befassen.

Dazu sind wir auch weiterhin auf eure Unterstützung angewiesen. Macht bitte weiter fleißig Werbung in Eurem Umfeld für das FabLab, damit wir noch mehr Mitglieder gewinnen können. Und wir suchen natürlich noch Leute, die sich im FabLab aktiv engagieren wollen (z.B. als Lab-Manager für ein paar Stunden pro Woche). Zudem sind wir froh über jeden Hinweis zu möglichen Sponsoren und zu gebrauchten Maschinen, denen wir im FabLab ein zweites Leben einhauchen können. (Wir werden dazu in den nächsten Tagen eine Liste mit all den Dingen publizieren, die wir im noch benötigen).

Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich bei allen Mitgliedern, Sponsoren und Gönnern für Euren Zuspruch und Euer Interesse am FabLab Winti.

Wir freuen uns schon sehr darauf, Euch alle kennen zu lernen und mit Euch im FabLab Ideen in die Realität umzusetzen.

Euer FabLab Winti Vorstand

FabLab Winti on Tour

Infostand 23.8. und 13.9. in Winterthur

Willst Du aus erster Hand sehen und hören, was für tolle Möglichkeiten es in dieser öffentlichen Werkstatt geben wird und auch einmal die Leute dahinter kennenlernen, dann besuche unseren Infostand am 23. Aug. und 13.9. in der Altstadt neben dem PKZ.

FabLab Winti 1/2 in 1/4

Nach knapp einem Viertel der Kampagnenzeit haben wir bereits die 50%-Marke überschritten! Wir sind hoch erfreut und danken euch allen für die Unterstützung in dieser extrem wichtigen Phase.

Begeistert und motiviert euer Umfeld weiterhin für das FabLab und die tausenden Möglichkeiten, die man in einer solchen Werkstatt bekommt um seine Ideen zu realisieren.

Wir suchen im Moment noch begeisterte Personen, welche bereit sind sich aktiv am Aufbau des FabLabs zu beteiligen. Es gibt noch viele kleine und grosse Dinge zu organisieren.

Auch für Materialspenden und Sponsoren sind wir sehr dankbar. Im Moment hat das FabLab nur zwei 3D-Drucker zur Verfügung. Gerne nehmen wir Mobiliar, Maschinen und Werkzeug entgegen, denen wir dann im FabLab ein neues Leben einhauchen.